Startseite  |  Impressum

=================================================================

Seniorenangeln am Hahnentanger See

Am 21. Juli 2018, einem sonnigen Samstagnachmittag bei Temperaturen um 26° , trafen sich 13 Senioren zum alljährlichen Damen und Seniorenangeln, leider waren keine Damen zu dieser Veranstaltung erschienen.
Wohl aufgrund des sehr waren Wetters gelang es nur 4 Teilnehmern Fische auf die Schuppen zu legen.

Und für die Erstplatzierten gab es mal keine Schinken sondern schöne Präsentkörbe.
Den ersten Platz belegte Georg Flessner, gefolgt von Herbert Speekmann,  Walter Dammertz und Josef Poelker.


Im Anschluss wurde in gemütlicher Runde auf unserem Grillplatz gegrillt. Erhard Bohlen stand am Grill und hatte alles super vorbereitet. Auch die Verpflegung während der Veranstaltung hatte er übernommen.

Vielen Dank dafür.

=================================================================

=================================================================

Jugendsportfischertagen des Landesfischereiverbandes Weser-Ems in Oldenburg/Südmoslesfehn

Vom 28. Juni bis 1. Juli 2018 nahmen 10 Jugendliche des SFV Rhauderfehn mit ihren Betreuern Josef Poelker, Marcel Sonntag und Frank Poelker an den Jugendsportfischertagen des Landesfischereiverbandes Weser-Ems in Oldenburg/Südmoslesfehn teil. 88 Jugendliche und 45 Betreuer aus 11 Mitgliedsvereinen haben insgesamt an dieser Veranstaltung teilgenommen, die als Zeltlager ausgerichtet war.

Die Sportfischertage sind ein Wettbewerb, bestehend aus einem Angeln, einem Zielwerfen auf die Arendbergscheibe – dem sogenannten Casting und einem Referat zum Thema Umwelt-, Natur- und Tierkunde mit dem Thema  "Deutschland deine Flüsse“ zu dem die für Jugendlichen anschließend einen Fragekatalog beantworten müssen.

Im Nebenprogramm auf dem Gelände wurde von Heinz Grässner dem Präsidenten des LFV freitags eine Einweisung in das moderne Zanderfischen mit vielen praktischen Beispielen und Montagevorführungen angeboten. Der Vorsitzende des SFV Oldenburg, Norbert Gerdes bot am Samstagnachmittag eine Einführung in das Fliegenfischen an. Für die weiblichen Teilnehmerinnen stand ein Besuch an der Fischtreppe in Oldenburg an der Oberen Hunte an. Auch ein Ausflug zum Olantis – Huntebad war bei dem herrlichen Sommerwetter eine willkommene Abwechslung. Am Samstagabend standen ein gemeinsames Grillen und die Siegerehrung auf dem Plan.

Platzierungen SFV Rhauderfehn:

In; der Wertungsgruppe unter 14 Jahre erreichte die Mannschaft Leon Spadi, Justin Wagner, Jannes Kramer den den 3. Platz in der Gruppenwertung. Leon Spadi erreicht Platz 3 in der Einzelwertung, sowie Platz 2 in der Disziplin Casting. Justin Wagner erreichte Platz 3 im U.N.T. Wettbewerb.

In der Wertungsgruppe über 14 Jahre verfehlte Joon Strohschnieder nach einem Stechen in der Disziplin U.N.T. mit Rang 4 knapp den Pokalrang. Auch in der Mannschaftswertung war nur ein vierter Platz drin.

=================================================================

Jugendkönigsangeln am 13. Mai 2018

Jugendgruppe des Fischereiverein Rhauderfehn e.V. ermittelt ihre Anglerkönige.
Bei herrlichen sommerlichen Temperaturen  konnten Jugendwart Jupp Poelker und sein Vertreter Marcel Sonntag am Hahntanger See 24 Jugendliche zum Königsangeln begrüßen.
Drei Stunden lang wurde in drei Gruppen um die Königsehre gefischt. Erfreulicherweise waren  auch drei Mädchen anwesend, sodass in einer Mädchen - Gruppe erstmalig auch eine Königin gekürt wurde.

Mit einem stattlichen Schuppenkarpfen von 13,5 Pfund wurde Justin Holtmann Anglerkönig in der Gruppe 14 – 18 Jahre. Justin gelang es drei Mal in Folge den Pokal für sich zu beanspruchen. In der Gruppe von 10 – 14 Jahre gelang es Justin Wagner mit einem kapitalen Brassen von 1980 Gramm, den begehrten Wanderpokal zu gewinnen.
Königin in der neu formierten Mädchen - Gruppe wurde Leonie Poelker mit einem Rotauge von 70g. Auch die anderen 21 Teilnehmer konnten gute Fänge verzeichnen. Insgesamt wurden knapp 11 kg Fisch gefangen. Nach dem Fischen wurden die Kids von Erhard Bohlen unserm „Vereinskoch“ mit Köstlichkeiten vom Grill und kühlen Getränken versorgt. Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die neuen Anglerkönige und die Anglerkönigin vom Jugendwart Josef  Poelker und vom Vorsitzenden Torsten Kramer mit einem Pokal und einer Königsrute geehrt.

Zum Foto in der lezten Zeile in der unteren Reihe in der Mitte:

Justin Holtmann Angelkönig in der Gruppe 14 – 18 Jahre, Leonie Poelker Angelkönigin in der Mädchengruppe und Justin Wagner Angelkönig in der Gruppe 10 – 14 Jahre.

=================================================================

Königsangeln am Hahnentanger See am 10. Mai 2018

Zum Foto: Stefan Zühlke konnte aus der Hand von Gewässerwart Hilko Eilers und dem Vorsitzenden Torsten Kramer den Wanderpokal als neuer Anglerkönig 2018 entgegennehmen.

Stefan Zühlke ist der neue Anglerkönig 2018

Große Beteiligung – wenig Fänge.
Das Wetter der letzten Tage war sehr verheißungsvoll. Eine große Beteiligung beim Königsangeln des Sportfischereivereins Rhauderfehn und viele Fänge wurden von den Verantwortlichen erwartet.  Aber der Wetterumschwung ließ bei den Fischen die Beißlust schwinden. Und so konnten von den 53 Teilnehmern, die sich am Morgen des Himmelfahrtstages am Hahnentanger See einfanden, nur 15 einen maßigen Fisch an Land ziehen. Fehlanzeige bei  den  Edelfischen.
Wegen der Bruttätigkeit der Wasservögel auf der Insel hatte der Vorstand kurzfristig entschieden, nur Plätze am Ufer des Sees auszustecken und die Zahl der Ruten auf eine je Teilnehmer zu beschränken. Das machte das Angeln aber besonders spannend.
Da keine Edelfische angelandet wurden, gab der größte gefangene Fisch den Ausschlag für die Entscheidung über den König. Stefan Zühlke hatte einen Brassen mit 351 Gramm gefangen. So konnten Vorsitzender Torsten Kramer und Gewässerwart Hilko Eilers ihm den Wanderpokal für die Königs-würde und ein dickes Fleischpaket übergeben. Zuvor wurde dem Vorjahreskönig Jurij Kromm zur Erinnerung eine Urkunde ausgehändigt.

Insgesamt wurden nur 4,8 Kilogramm Fisch von 15 Anglern gefangen. Alle erhielten einen Preis. Zweiter nach dem König wurde Enno Schoof, Dritter Erich Fischer.
Es war zwar kühl, aber es blieb trotz der schlechten Wettervorhersage trocken. So konnten alle noch lange bei  heißem Grillgut und kalten Getränken auf dem neuen Platz hinter dem Anglerheim fachsimpeln.

Und hier findet ihr noch ein paar Bildimpressionen von der Veranstaltung.

Die nächsten Termine:

  • Angelgeräte-Flohmarkt am Hahnentanger See Samstag, 12. Mai 2018, ab 11.00 Uhr
  • Abendangeln am Hahnentanger See, Freitag, 22. Juni 2018, 18.30 Uhr

=================================================================

Anangeln am 22-04-18 am Hauptfehnkanal

Beim diesjährigen Anangeln am Hauptfehnkanal hatten wir 30 Teilnehmer.
Davon haben 14 Sportfischerkollegen etwas gefangen.
Das Gesamtfangergebnis betrug 3952 Gramm.
Die vorderen Plätze wurden von Paul Pilarek, Enno Schoof und Rudi Bütter belegt.
Zum Abschluss gab es natürlich auch etwas leckeres aus "Erhards" rollender Küche.

 

=================================================================

Unser Mitteilungsblatt für das Jahr 2018

Für alle die Interesse an unserem Verein haben oder Mittglied werden wollen können sich hier unser neues Mitteilungsblatt anschauen. Dieser wurde bereits an unsere Mitglieder verschickt.

Hier geht es zum Download

=================================================================

Gewässer- und Uferreinigung brachte wieder viel Unrat zutage

Die Beteiligung der Mitglieder hätte besser sein können.
Wie seit vielen Jahren im März beteiligte sich auch unser Sportfischereiverein Rhauderfehn am Umwelttag mit einer Gewässer- und Uferreinigung. Viel Unrat konnte eingesammelt werden und in den Container beim Anglerheim abgeladen werden.

Die Jugendgruppe kümmerte sich um das Umfeld des Hahnentanger Sees. Die Erwachsenen waren von Ewald Otten am frühen Nachmittag in mehrere Gruppen aufgeteilt worden und sammelten an verschiedenen Gewässern, insbesondere auch am Langholter Meer.

Gewässerwart Hilko Eilers und Vereinsvorsitzender Torsten Kramer bedauerten, dass sich nicht mehr Mitglieder zu dieser Aktion bereitgefunden hatten, schließlich profitierten doch alle Angler von den sauberen Ufern und Gewässern.

Zum Abschluß wurde wie immer gegrillt, diesmal erstmalig auf dem neuen Platz hinter dem Vereinsheim. Hier waren alle etwas vor dem eisigen Ostwind geschützt.

=================================================================

19 angehende Petrijünger bestanden die Fischerprüfung

Nach über zweimonatiger Vorbereitung durch Lehrgangsleiter Bernhard Bornhalm stellten sich jetzt 20 Personen, darunter auch zwei Frauen, der Prüfungskommission des Landesfischereiverbandes Weser-Ems. Viele Prüfungsfragen waren in der schriftlichen Prüfung zu beantworten. 19 Prüflinge konnten zur mündlichen und praktischen Prüfung zugelassen werden und bestanden die Fischerprüfung, darunter fünf mit der höchstmöglichen Punktzahl von 60 Punkten.
Die Prüfer Johnny Bönning (Barßel) und Hans-Joachim Seifert (Bad Zwischenahn) waren mit dem Ergebnis zufrieden und lobten den Ausbilder für seine gute Arbeit.
Vereinsvorsitzender Torsten Kramer konnte den angehenden Petrijüngern dann ihre Prüfungsaus-weise übergeben. Die meisten Prüflinge erklärten sofort ihren Beitritt in den Sportfischereiverein Rhauderfehn. Damit können sie dann unter Berücksichtigung der noch geltenden Schonzeiten sofort angeln gehen.

Fotos:
Die angehenden Petrijünger im Foyer des Fehntjer Rathauses nach ihrer bestandenen Prüfung. In der Mitte Ausbilder Bernhard Bornhalm.
Bei der mündlichen Prüfung mit Verbandsprüfer Johnny Bönning aus Barßel.

=================================================================

Boßeln macht Spaß – auch den Anglern am 10.3.2018

Eine starke Truppe fand sich zum Boßeln vor dem Anglerheim am Hahnentanger See ein, um bei bestem Wetter um Punkte zu kämpfen, aber auch einen gemütlichen Nachmittag und Abend gemeinsam zu verbringen.
Erstmalig hatten Erhard und Hermine Bohlen diese Veranstaltung organisiert. Friedhelm und Ulla Trautwein hatten dies vorher viele Jahre in die Hand genommen.
Auf der bekannten Strecke über die 1. Südwieke-Verlängerung, Freeseweg, Forststraße, Friesenstraße und wieder zurück über die 1. Südwieke „kämpften“ die Gruppen Rot und Blau gegeneinander. Am Ende war es dann die Gruppe Blau, die mit einigen Schoet Vorsprung den Sieg errang. Aber es ging schließlich um nichts, nur um das kameradschaftliche Miteinander.
Anschließend saß man noch eine Weile im Anglerheim bei einem guten Essen und einigen Getränken zusammen. Alles war prima! Danke Hermine und Erhard!

=================================================================

Liste unser Fischereiaufseher

Wir haben euch mal eine aktuelle Liste unsere Fischereiaufseher online gestellt. Wenn ihr etwas auffälliges festellt dann ruft bitte einen der Aufseher an.

Hier kommt ihr zu der aktuellen Liste.

=================================================================

Jahreshauptversammlung mit großer Beteiligung

Jörg Furch wurde als Vorsitzender aus dem Vorstand verabschiedet und ist nun Ehrenvorsitzender

Torsten Kramer ist neuer Vorstandsvorsitzender.
Über 150 Mitglieder und Gäste nahmen an der diesjährigen Jahreshauptversammlung im renovierten Saal des Hotels Meyerhoff in Holterfehn teil. Vorstandsvorsitzender Jörg Furch konnte neben Landrat Matthias Grote auch den Präsidenten unsers Landesfischereiverbandes Weser-Ems, Sportfischerverband, Bernhard Pieper, auch Bürgermeister Geert Müller aus Rhauderfehn, stellvertretenden Bürgermeister Johannes Bolland aus Ostrhauderfehn sowie die Vertreter der befreundeten Vereine Barßel, Friesoythe, Stickhausen und Westoverledingen begrüßen.
Im Mittelpunkt der Versammlung standen die Rechenschaftsberichte des Vorstands, vorgetragen vom Vorsitzenden Jörg Furch, dem Gewässerwart Hilko Eilers, dem Jugendwart Jupp Poelker und dem Schatzmeister und Geschäftsführer Dietmar Conring. Alle zeigten sich sehr zufrieden mit dem abgelaufenen Jahr 2017. Es wurde viel  erreicht. Das Anglerheim und dessen Umfeld wurden saniert und erweitert. Das Südufer des Raake-Sees wurde stabilisiert. Auch die Fangergebnisse lagen im Rahmen der Vorjahre, sogar der Aalfang ist leicht gestiegen.
Die Finanzlage unseres Vereins ist stabil. Der Mitgliederbestand ist weiter angewachsen auf 1.211 Personen. Darunter sind fast 100 Jugendliche. Das ist sehr erfreulich.
Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde dem Vorstand von den anwesenden Mitgliedern einstimmig die Entlastung erteilt, so dass der Vorstand neu- bzw. wiedergewählt werden konnte.
Da Jörg Furch erklärt hatte, nicht wieder für ein Amt zu kandidieren, übernahm er mit Zustimmung der Versammlung die Wahlleitung. Es wurde satzungsgemäß offen gewählt. Eine geheime Wahl wurde nicht beantragt.

Neuer 1. Vorsitzender wurde Torsten Kramer, der bisherige Stellvertreter von Jörg Furch. Neuer 2. Vorsitzender wurde Gerhard Schulte, der seit 1999 als Schriftführer fungierte. Neuer Schriftführer wurde Patrick Gerlach. Unverändert wiedergewählt wurden Dietmar Conring als Schatzmeister und Geschäftsführer, Hilko Eilers als Gewässerwart, Josef „Jupp“ Poelker als Jugendwart, Ottmar Rosendahl als Stegwart und Obmann für die Fischereiaufsicht, Friedhelm Trautwein als stellvertretender Gewässerwart. Er bleibt auch Heimwart zusammen mit seiner Frau Ulla. Die Aufgaben des Festausschusses geben beide auf. Dafür wird Erhard Bohlen gemäß Vorstandsbeschluss diese Aufgaben übernehmen mit der Unterstützung weiterer Mitglieder. Marcel Sonntag soll wieder vom Vorstand mit der Aufgabe des stellvertretenden Jugendwartes betraut werden. 
Zum neuen Ehrenvorsitzenden wurde Jörg Furch ernannt, der den Vorstand auch weiter unterstützen wird, zum Beispiel bei den Berichten und Fotos für die Homepage und bei der Erstellung der Vereinsmitteilungen. Unter dem Beifall der Anwesenden wurde er mit der Ehrenurkunde und einem Präsent ausgezeichnet. 
Auch ein neuer Kassenprüfer wurde gewählt. Für den ausscheidenden Kassenprüfer Stefan Drieling wurde Hermann Lühring für die nächsten zwei Jahre gewählt. Uwe Siemer bleibt noch ein Jahr Kassenprüfer.
Der von Schatzmeister Dietmar Conring vorgetragene Wirtschaftsplan 2018, der wieder ausgeglichen ist, wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig beschlossen. 
20 Mitglieder wurden für über 20jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde und der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. 12 Mitglieder erhielten für ihre über 40jährige Mitgliedschaft neben der Urkunden die Ehrennadel in Gold und das „Messer des Jahres 2018 – Der Stichling“. 
Die Namen werden in den nächsten Verbandsmitteilungen abgedruckt. 
Eine Sonderehrung nahm Ehrenvorsitzender Jörg Furch vor. Werner Wilken war seit 1989 Mitglied des Gewässerausschusses und viele Jahre Fischereiaufseher. Er wurde mit einer Ehrenurkunde, dem Messer des Jahres 2018 und einem Wappenschild ausgezeichnet. 
Rolf Wübbens ist immer da, wenn er gebraucht wird. Er unterstützt den Verein bei vielen Veranstaltungen. Dafür wurde er mit einer Ehrenurkunde und dem Messer des Jahres 2018 ausgezeichnet.

Auch unser langjähriger 1. Vorsitzender wurde noch einmal geehrt. Landrat Matthias Grote zeichnete Jörg Furch mit der Ehrenamtskarte des Landes Niedersachsen aus. Bürgermeister Geert Müller verlieh ihm eine lebenslange Fischereierlaubnis für die Rhauderfehntjer Kanäle und Wieken, Verbandspräsident Bernhard Pieper zeichnete ihn mit der Ehrennadel in Gold des Deutschen Angelfischer-Verbandes aus.

Leider ließ sich nicht vermeiden, dass auch wieder Mitglieder ausgeschlossen werden mussten. Auf Vorschlag des Vorstands beschloss die Versammlung den Ausschluss von 14 Mitgliedern, die mit ihren Beiträgen trotz mehrerer Mahnungen im Rückstand waren und sich nicht gemeldet hatten. Angesprochen wurde von Johann Freese die Kormoranproblematik. Der Verein sollte den Jägern für den Abschuss von Kormoranen eine Prämie zahlen, so wie es in den Nachbarvereinen erfolgt. Ewald Otten warb für einen Lehrgang  „Fliegenfischen“. Interessierte können sich bei ihm melden.
Der neue 1. Vorsitzende Torsten Kramer verabschiedete die erschienen Mitglieder mit einem „Petri Heil!“ in die neue Saison.

In den nächsten Tagen werden wir noch eine ausführliche Bildergallerie hinzufügen.

=================================================================

Unser Weihnachtsflyer 2017

Wir haben unseren Weihnachtsflyer 2017 nun auch Online. Sollte jemand den nicht erhalten haben, kann er diesen hier anschauen oder downloaden.

=================================================================

Wir waren auf dem Weihnachtsmarkt in Ostrhauderfehn

Erstmalig waren wir auf dem Weihnachtsmarkt in Ostrhauderfehn mit einem Stand vertreten. In einer der vom Bauhof der Gemeinde aufgestellten Holzhütten haben wir, das waren hauptsächlich Martin, Erhard und Jupp, unsere „berühmten Reibekuchen nach Hahnentanger Art“ gebacken und angeboten. Mit großem Erfolg.
Wir werden wohl im nächsten Jahr wiederkommen, dann vielleicht sogar mit anderen Beigaben als Apfelmus oder Zucker. Wie wäre es mit Reibekuchen und geräuchertem Lachs? Wer das kennt, weiss: Eine Delikatesse.
Der Vorstand wünscht  allen Mitgliedern eine frohe Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in´s neue Jahr 2018.

Unser Flyer mit der Einladung zur Jahreshauptversammlung ist zu Euch unterwegs!

=================================================================

=================================================================

Einen Tag später dann das Raubfischangeln

Wie immer fand als letztes Gemeinschaftsangeln eines Jahres das Raubfischangeln am Langholter Meer statt. Bei nur 3 Grad Lufttemperatur fanden sich aber wieder die Unentwegten frühmorgens am Wasser ein.
Eine angenehme Unterbrechung gab es durch ein Frühstück mit Rührei und Speck, das Friedhelm, Erhard und Ewald den Anglern bereiteten. Heiße Getränke , Kaffee oder Glühwein, vertrieben die Kälte.

Um 11 Uhr musste Gewässerwart Hilko Eilers feststellen, dass nur ein Raubfisch an den Haken gegangen war. Stefan Zühlke hatte einen wunderschönen maßigen Hecht gefangen. Dafür wurde er mit einem Preis belohnt.

Vorsitzender Jörg Furch bedankte sich bei Erhard Bohlen, Friedhelm Trautwein und Ewald Otten dafür, dass sie alle Gemeinschaftsangeln des Jahres mit „Speis und Trank“ begleitet hatten.

=================================================================

Mattjesessen im Anglerheim am Hahnentanger See

Unser Matjesessen im Anglerheim hat schon Tradition – und viele Freunde.
Auch in diesem Jahr hat unser „Festausschuss“ Ulla und Friedhelm Trautwein mit ihren Helferinnen und Helfern alles hervorragend vorbereitet, die Tische in unserem  Anglerheim war wieder einmal gemütlich eingedeckt.
Frisch vor Ort gekochte Pellkartoffeln, grüne Bohnen mit Speck als Beilage, verschiedene helle und dunkle Soßen. Und natürlich Matjes, drei  verschiedene  Sorten und Bratheringe. Und gegen den Durst, schließlich muss Fisch schwimmen, gab es auch etwas zu trinken. Alle Teilnehmer waren begeistert.

Auch im nächsten Jahr wird es wieder ein Matjesessen geben, dann vielleicht mit anderen Organisatoren?

=================================================================

Raubfischangeln der Jugend am Hahnentanger See

10 Jugendliche  folgten am ersten Novemberwochenende der Einladung ihrer Jugendwarte und fanden sich am Hahnentanger See zum gemeinsamen Raubfischangeln ein. Obwohl mit Spinnrute und Kunstköder  oder mit toten Köderfischen alle Register gezogen wurden, konnte an diesem Herbstvormittag nur ein Raubfisch gelandet werden. Nico Tinnemeyer gelang der Fang eines 3 pfündigen Hecht von 61 cm Länge, bereits in den ersten Minuten der Veranstaltung. Im Anschluss des Raubfischangelns wurde von den Jugendwarten ein kleiner Imbiss am Anglerheim angeboten.

=================================================================

Kapitaler Hecht im Idasee gefangen

Einen kapitalen Hecht hat unser Mitglied Andreas Eckle jetzt im Idasee gefangen,
107 Zentimenter lang und 10,5 Kilogramm schwer.

Viele Kritiker meinen ja, im Idasee gäbe es keine „dicken Fische“.
Man muss nur angeln können …

=================================================================

Neues rund um unser Anglerheim

Es hat sich etwas getan rund um unser Anglerheim. Wir haben hinter dem Heim eine größere Fläche pflastern lassen und links neben dem Heim einen weiter Zugang nach hinten eingerichtet. Dann kam der Zaunbauer und hat uns diesen tollen Zaun dort hingestellt. Außerdem wurde die Rasenfläche neu  angelegt und der hintere Teil der gepflasterten Fläche bekam dann noch eine Kirschlorbeer-Hecke. Und dann ging es an die Sitzplätze. Die fleißigen Helfer hobelten, frästen, schweißten, pinselten und bauten alles zusammen. Anschließend wurden dann die Bänke und Tische in den Boden eingelassen, mit Beton befestigt. Anschließend wurden die Lücken wieder mit Plastersteinen ausgefüllt und neu eingeschlemmt. Und wie man sehen kann, haben die Beteiligten hervorragende Arbeit geleistet.
Unser Respekt an die beteiligten Mitglieder. DANKE!!!!

=================================================================

Infoschaukästen

Wir haben wieder Info-Kästen. Der erste wurde jetzt am Anglerheim am Hahnentanger See aufgehängt. Wir hoffen, dass er eine längere Lebensdauer hat als seine Vorgänger. Hier werden wir die wichtigsten Nachrichten aushängen. Ein weiterer Kasten wird in Kürze nach der Reparatur wieder beim "Scharfen Haken" in Idafehn aufgehängt. Ebenso wird der Aushangkasten beim Hotel Meyerhoff immer aktuell bestückt.

=================================================================

Der Wels

Der Wels, der früher überwiegend in Süddeutschland gefangen wurde, ist inzwischen auch hier heimisch. Außerdem haben „unfreundliche Zeitgenossen“ uns Welse in unsere Gewässer ohne Zulauf gesetzt. Unser Mitglied Markus Bunger hat mit seinem Angelfreund im Raake-See drei Welse von rund 15 Zentimetern Länge gefangen. Natürlich wurden sie nicht wieder ausgesetzt.
Eine Bitte an alle Angler: Gefangenen Welse sind ohne Rücksicht auf das Mindestmaß den Gewässern zu entnehmen. Dafür haben wir von der Aufsichtsbehörde bis auf weiteres eine Genehmigung. Außerdem wären wir Euch dankbar, wenn Welsfänge uns gemeldet werden. Danke, Markus!

=================================================================

Angelscheine für Jugendliche

Ab sofort können die Erlaubnisscheine für die Jugendlichen im Futterhaus, gegen über vom Toom-Baumarkt, in Rhauderfehn abgeholt werden. Neuaufnahmen für Jugendliche werden hier auch gern angenommen.

=================================================================

=================================================================

Unser Jahres Archiv

Ab sofort werden ältere Texte in unserem neuen Archiv, nach Jahren sortiert, abgelegt. Hier habt Ihr die Möglichkeit mal die Jahre Revue passieren zu lassen. Dazu bitte den Menupunkt "Unser Archiv" anklicken. Viel Spaß bei Eurer Suche.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Siebe Ostendorp Druck GmbH
Hotel Meyerhoff
Volksbank Immobilien