Startseite  |  Impressum

„Volle Hütte“ beim Matjesessen am 5. 11.2011

Tradition hat inzwischen unser Matjesessen im Anglerheim am Hahnentanger See, das wir immer im Spätherbst veranstalten. Unser Hüttenwart-Ehepaar Ulla und Friedhelm Trautwein bereiten es mit viel  Liebe und Akribie vor. So auch in diesem Jahr.
Friedhelm hatte wieder die leckeren Emder Matjes besorgt: Matjes natur, Zwiebel- und Pfeffermatjes, Rotweinmatjes, aber auch die Bratheringe durften nicht fehlen. Dazu gab es Pellkartoffeln: gleich zwei Sorten. Und nicht zu vergessen die in Speck und Schmalz frisch zubereiteten grünen Bohnen. Ulla hatte mit Unterstützung von Angelika auch noch appetitliche Soßen gefertigt. Und da Fisch bekanntlich schwimmt, durften die passenden Getränke natürlich nicht fehlen.
Die Hütte war  wie immer voll. Es konnten nicht alle Anmeldungen entgegen genommen werden. Appetit, Durst und Stimmung waren einfach „super“.

Danke, Ulla und Friedhelm (letztes Foto unten rechts): Es war wieder einmal ein „Spitzen-Abend“!

=================================================================

Raubfischangeln am 13.11.2011

Beim diesjährigen Raubfischangeln konnte die Jugendabteilung den Erwachsenen mal zeigen, was sie können. Sie hatten auch die besseren Fänge. Weiter so!!

=================================================================

28 Teilnehmer legten die Fischerprüfung ab

Rhauderfehn. Zwei Monate hatte Kursleiter Bernhard Bornhalm die künftigen Sportfischer in Theorie und Praxis jeweils zweimal die Woche auf die Sportfischer-Prüfung vorbereitet. Jetzt war es soweit, dass sich die künftigen Fischer der Prüfungskommission unter Johnny Bönning aus Barßel und Hans-Joachim Seifert aus Bad Zwischenahn stellen konnten. Besonders erfreut war Vorsitzender Jörg Furch darüber, dass auch wieder fünf Frauen an dem Lehrgang teilnahmen.

Schriftliche Fragen waren zu beantworten, und in einem Prüfungsgepräch mussten sich alle noch einmal zu Theorie und Praxis der Sportfischerei von den Prüfern des Landesfischereiverbandes testen lassen. Die gute Ausbildung von Bernhard Bornhalm hatte sich gelohnt. Alle  Prüfungsteilnehmer bestanden die Prüfung. Sie kamen aus dem gesamten Overledingerland.

Die Prüfung haben bestanden Henning Brunken, Hauke Haak, Paul Hagendorff, Harm-Niklas Harms, Henning Janssen, Marius Lockhorn, Dieter Meißner, Holger Meyer, Sascha Priet, Melanie Scholla, Oliver Spreen, Thomas Telgen, Carina Wilts (alle Rhauderfehn), Henri Kruse, Thorsten Kruse, Anita Oltmanns, Viktor Reinik, Sebastian Rindsland, Thomas Rhauderwiek, Marco Roder, Daniel Tews, Sandra Trautwein, Guido Wulf (alle Ostrhauderfehn), Hinderika Ludolphie, Koos Ludolphie, Hermann Sinnigen (alle Westoverledingen), Malte Poelmann (Papenburg) und Christian Meerstetter (Mühlenbeck).

Viele frisch gebackene Sportfischer erklärten spontan ihren Beitritt zum Sport-fischereiverein Rhauderfehn und können ihre Kenntnisse somit sofort am Wasser in die Praxis umsetzen.

Die Fischerprüfung ist für jeden erforderlich, der einen Fischereierlaubnisschein erwerben möchte. Der nächste Kursus wird am 29. Januar 2012 beginnen. Anmeldungen sind ab sofort im Fehntjer Angelshop am Untenende möglich.

Foto: Der Prüfungskommission des Landesfischereiverbandes Weser-Ems mit Johnny Bönning (Barßel), Hans-Joachim Seifert (Bad Zwischenahn) und Lehrgangs-leiter Bernhard Bornhalm (Papenburg) mussten sich die Prüflinge in Theorie und Praxis stellen. Hier (rechts) drei der weiblichen Lehrgangsteilnehmer Melanie Scholla, Sandra Trautwein und Carina Wilts.

 

=================================================================

Abangeln im Langholter Meer bei bestem Wetter

Aber die dicken Fische haben nicht angebissen.

Rhauderfehn. Gewässerwart Hilko Eilers und seine Kollegen vom Gewässerausschuss hatten für den „Tag der Deutschen Einheit“ zum Abangeln an das Langholter Meer eingeladen. 25 Angler des fast 1.200 Mitglieder starken Vereins hatten sich frühmorgens am Wasser eingefunden und besetzten die ausgelosten Startplätze.
Wegen des guten Wetters hatten die Petrijünger bei ihrem Hegefischen auf den dicken Fang gehofft, aber diesmal warteten sie vergebens. Nur 11 Angler hatten das sprichwörtliche „Petri Heil“ und konnten ihre Fänge zum Wiegen bringen.
Erhard Abels ging diesmal als bester Angler aus dem Fischen hervor. Er und 9 weitere Angler konnten als Preis einen Gutschein über einen Weihnachtsbraten aus der Hand von Hilko Eilers entgegen nehmen. Einen weiteren Preis hatte Michael Marks vom Fehntjer Angelshop gestiftet.

Das nächste und letzte Gemeinschaftsangeln dieses Jahres ist als Raubfischangeln am Hahnentanger See für Sonntag, den 13. November 2011, vorgesehen. Dieses Angeln wird zusammen mit den Mitgliedern der Jugendgruppe durchgeführt.

 

=================================================================

Lukas Granzows erster kapitaler Fang

Lukas Granzow (14), er ist seit dem 25.09.10 Mitglied in der Jugendgruppe, hat am 26. April 2011 seinen ersten kapitalen Karpfen gefangen.
 
Er biss um 21.00 Uhr. Nach über einer halben Stunde hartem Drill,  im Hahnentanger See, auf feinem Geschirr konnte Lukas den kräftigen Burschen in die Höhe halten.
 
Stolze 9 kg schwer und 76 cm lang.

=================================================================

Ferienpassangeln 2011

Beim 2. Ferienpassangeln am Hahnentanger See konnten wir wieder 58 Kinder am Wasser begrüßen. Es wurde auch recht ordentlich gefangen, Forellen, Brassen, Rotaugen und auch größere Barsche wurden auf die Kiemen gelegt.
Nach dem Grillen gab es fpr die Sieger einen Pokal und eine Angelrute. Alle anderen Kinder bekamen eine Erinnerungsmedallie und einen kleinen Sachpreis.
Zu den Siegern gehörten:  Dustin Heinks, Jonas Poelker, Klaase Bening, Hendrick Kntze, Paul Hagendorf, Lukas Moor. Sie sind alle auf dem letzen Foto abgelichtet.

=================================================================

Damen- und Seniorenangeln

Beim diesjährigen Damen- und Seniorenangeln am 23. Juli 2011 war wieder einiges los. Insgesamt waren 22 Teilnehmer/innen am Start. Das Wetter hätte besser sein können, doch das kann einen Angler ja nicht erschüttern. Nach dem Angeln ergaben sich folgende Platzierungen:
Damen:  1. Beate Marks, 2. Gertrud Thiele und den 3. Platz belegte Heike Roder.
Senioren: 1. Horst Hübscher, 2. Albert Zühlke, 3. Josef Poelker
Anschließend wurde noch gegrillt und man saß gemütlich zusammen. Wieder einmal eine gelungene Veranstaltung.

=================================================================

Erfolgreiche Angler aus unserer Jugendabteilung

Am Sonntag, dem 3. Juli 2011, wurde das Kreisjugendangeln der Jugendgruppen aus Westoverledingen, Leer, Altes Amt Stickhausen,  Weener und SFV Rhauderfehn durch geführt.
Ausrichter war in diesem Jahr der ASV Weener, etwa 50 Jugendliche  konnte der ASV Weener am 14 ha großen Erlensee begrüßen.
Am Ende des Angeln, konnte der SFV Rhauderfehn in der Altersklasse 10-14 Jahre durch Derk Bruns den Sieger stellen und  Nils Kroker belegte mit seinen Fängen  in der Altersklasse den zweiten Platz. In der Altersklasse 15-18 Jahre konnte Daniel Keute, Mitglied unserer Jugendgruppe, das Angeln für sich entscheiden.
Drei Jahre hintereinander gehörte mindestens ein Jugendlicher unserer Jugendgruppe zu den Gewinnern.
Nach dem Grillen wurden an allen Teilnehmern noch Trostpreise (je 1x Fischfutter, Posen und Haken)  ausgegeben. Im Ganzen war dieses Jugendangeln wieder eine super Sache.

Das nächste Kreisjugendangeln 2012 wird in Westoverledingen stattfinden.

=================================================================

Wolfgang Liersch ist neuer Anglerkönig

Seit über zwei Jahrzehnten wird vom Sportfischereiverein Rhauderfehn das Königsangeln am Himmelfahrtstag am Hahnentanger See durchgeführt. Das erste Königsangeln überhaupt  fand aber schon 1966 statt. Damals wurde Hermann Ewen erster König der Sportfischer.

Auch in diesem Jahr begann das Angeln am frühen Morgen. 67 Angler und Anglerinnen hatten sich eingefunden und wurden von den Mitgliedern des Ge-wässerausschusses  auf die von ihnen ausgelosten Plätze eingewiesen. Ab 11 Uhr fand dann am Anglerheim das Wiegen der gefangenen Fische statt. 28 Teilnehmer hatten etwas gefangen. Es gingen 119 Fische mit einem Gesamtgewicht von  21 Kilogramm an die Haken.

Vorsitzender Jörg Furch konnte dann gegen Mittag das Ergebnis verkünden: Neuer Anglerkönig 2011 wurde Wolfgang Liersch aus Holterfehn mit einem schönen Hecht.

Aus der Hand des Vorsitzenden Jörg Furch und des Gewässerwartes Hilko Eilers erhielt Wolfgang Liersch den Wanderpokal, dazu einen dicken Schinken, gesponsert vom Angelfachgeschäft "Zum scharfen Haken" aus Idafehn,  als „Wegzehrung“.

Weitere fünfzehn Teilnehmer konnten sich über Preise für ihre Fänge freuen. Als weiterer Sponsor, sei noch der Fehntjer Angelshop in Rhauderfehn, zu erwähnen.

Nach der Preisverleihung wurde in familiärer Runde noch lange vor dem Anglerheim zusammengesessen.

=================================================================

Auch die Jugendkönige wurden ermittelt

Andreas Hoffschnieder und Jan-Helge Hinderks wurden Angelkönige 2011.

Beide Jugendliche konnten einen schönen Karpfen auf die Schuppen legen und somit die Königskrone für sich ergattern.

=================================================================

Prachtaal in Bernhardsruh am Ostersonntag gefangen

Ein Prachtexemplar von Aal hat Joachim Müsker aus Ostrhauderfehn gefangen.
Im Altarm Bernhardsruh hat er um 22:30 Uhr am Ostersonntag gebissen und dann hat Joachim ihn mit Mühe landen können.
Der Bursche hatte eine Länge von 78 cm und wog ausgenommen immerhin noch 930 Gramm.

=================================================================

Ehrungen durch die Gemeinde Rhauderfehn

Am Donnerstagabend, 26. Mai 2011, wurden von der Gemeinde Rhauderfehn, vertreten durch Bürgermeister Heinz Freese und Ratsvorsitzenden Herbert Broich, 22 Ehrenamtliche geehrt, die mindestens seit 20 Jahren in ihren Vereinen ehrenamtliche Arbeit leisten. Darunter waren auch vier unserer Mitglieder, die mit Urkunde, Ehrennadel, Medaille und Buch geehrt wurden:

Kurt-Uwe Loer, Mitglied des Gewässerausschusses seit 1989, Leiter der Fischereiaufsicht,
Ewald Otten, Mitglied im Gewässerausschuss seit 1983,
Werner Wilken, Mitglied im Gewässerausschuss seit 1989,
Torsten Kramer, Jugendwart von 1991 bis 2009, seit 2009 stellvertretender Vorsitzender.

Wir danken allen vier Kameraden für ihren jahrzehntelangen Einsatz für unseren Verein und die Fischerei.

Auf dem ersten Foto seht Ihr die Geehrten mit Torsten und Werner in der letzten Reihe neben dem Bürgermeister (Uwe und Ewald waren noch nicht da), auf dem zweiten Foto von links nach rechts Bürgermeister Heinz Freese, Torsten Kramer, Werner Wilken, Kurt-Uwe Loer, Ewald Otten und Ratsvorsitzender Herbert Broich.

Bürgermeister Heinz Freese hatte eine schöne Laudatio vorbereitet, in der auch die Wichtigkeit der Fischer als Naturschützer erwähnt wurde.

=================================================================

Fischerprüfung am 1.4.2011

Aktuelle Informationen zur gerade abgeschlossenen Fischerprüfung finden Sie in unserer Bildergalerie.

Hier geht es direkt zu den Infos.
=================================================================

Boßeln 2011

In unserer Bildergalerie haben wir ein paar Eindrücke vom Boßeln am 5. März 2011 hinterlegt. Es war erneut eine tolle Truppe und der Wettergott stand wieder einmal auf unserer Seite.

Hier geht es zu den Bildern

Aktion Saubere Ufer

Aktion „Saubere Ufer“ der Sportfischer war wieder erfolgreich
Der Aufruf an seine Mitglieder, sich an der Aktion „Saubere Ufer“ zu beteiligen, hatte wieder einen großen Erfolg. Gewässerwart Hilko Eilers teilte auf dem Parkplatz an der B 438 am Langholter Meer die Gruppen ein. Alle Vereinsgewässer wurden abgesucht. Die Jugendgruppe unter Leitung von Jugendwart Jan-Arnold Hinderks kümmerte sich um den Hahnentanger See.

Die Gemeinde Rhauderfehn hatte wieder einen Container gestellt, der mit dem eingesam-melten Unrat gefüllt werden konnte. Zum Abschluss gab es zur Belohnung wieder für Jung und Alt Getränke und Gegrilltes.

 

 Hier geht es direkt zu den Bildern.
=================================================================

Siebe Ostendorp Druck GmbH
Hotel Meyerhoff
Volksbank Immobilien